Program Details

Shambhala Training II


with Samten Kobelt
November 29 / 6:30 PM - December 1 / 4:00 PM

Der Shambhala Tradition zufolge werden wir zu KriegerInnen, wenn wir unseren Alltag auf der Basis unseres Sanftheit und Verletzlichkeit angehen.


Die Meditationspraxis ermöglicht es uns zu entdecken, wie wir unser Herz abschirmen, indem wir einen Kokon aus Gewohnheitsmustern weben. Damit überdecken wir unsere Gefühle und Lebendigkeit.


Sich nicht von Ängsten und Traurigkeit abzuwenden, sondern sie anzuschauen, das ist der Beginn von Furchtlosigkeit und Freundschaft mit uns selber. Wenn wir uns aus unseren Gewohnheitsmustern hinauswagen, werden wir für die Lebendigkeit und Schönheit unseres Lebens ganz unmittelbar empfänglich.


Das Wochenende umfasst:



  • Vorträge

  • Meditationspraxis

  • Gruppendiskussionen

  • Einzelgespräche mit erfahrenen Meditationsanleitern


Voraussetzung:  Teilnahme am Seminar 'Die Kunst Mensch zu sein' - (Shambhala Training 1).


Leseempfehlung: «Das Buch vom meditativen Leben»; Chögyam Trungpa Rinpoche: Kapitel 4 und 7


 

Go to Bern's website